Vancouver Island, wo Prince Harry und Meghan Markle vom Erdbeben heimgesucht werden

Vancouver Island, wo Prince Harry und Meghan Markle vom Erdbeben heimgesucht werden

Die kanadische Residenz von Prinz Harry und Meghan Markle beginnt wackelig.

Liebe und Hip Hop sind falsch

Berichten zufolge wurde die kanadische Insel, auf der das Paar seit dem Abbruch von der königlichen Familie verschanzt war, am Freitag von einem Erdbeben heimgesucht.



Das Beben der Stärke 4,5 traf um 13:35 Uhr. Pacific Standard Time, etwa 30 Meilen vor der Küste von Ucluelet am westlichen Rand von Vancouver Island.

Fühlte das Erdbeben in Vancouver. Hast du? Und was am wichtigsten ist: Bist du auf einen großen vorbereitet?



- S Chandra Herbert (@SChandraHerbert) 24. Januar 2020

Die Bewohner berichteten von furchterregenden Erschütterungen, die laut Vancouver Sun bis zu 150 Meilen vom Erdbebenzentrum entfernt zu spüren waren.



Sheena und Rob

Das Erdbeben ist das zweite in einem Monat in British Columbia. Vor Vancouver Island wurde Ende Dezember von Zittern mit einer Stärke von 3,6 bis 6,0 berichtet, während Prinz Harry und Meghan Markle während eines 6-wöchigen Urlaubs zu Besuch waren.

Ich habe gerade mein erstes Erdbebenerlebnis hier auf Vancouver Island erlebt und es war intensiv pic.twitter.com/SoJxB0TNHU

- Ed Lago (@edlago), 24. Januar 2020

Ab Samstagmorgen gab es keine Berichte über Schäden oder Verletzungen durch das Beben am Freitag.

Markle lebt zusammen mit Baby Archie und den beiden Hunden des Paares seit Anfang Januar auf der Insel. Harry schloss sich ihnen am Dienstag an.

Interessante Artikel