Taylor Swift erreichte den Tiefpunkt, nachdem Kim Kardashian sie eine Schlange nannte

Taylor Swift erreichte den Tiefpunkt, nachdem Kim Kardashian sie eine Schlange nannte

Die Fehde zwischen Kim Kardashian und Taylor Swift zeigt keine Anzeichen für ein Ende.

In einer neuen Kolumne für das Elle-Magazin wirft der Pop-Megastar Kardashian vor, eine 'Online-Hasskampagne' gegen sie gestartet zu haben, während ihr Publikum 2016 zusammenbricht.



Ohne sie namentlich anzusprechen, sagte die 29-jährige Sängerin, sie sei auf dem Tiefpunkt angelangt, nachdem sie im Internet eine 'Schlange' genannt worden war.

mma kämpfer ottavia busia

'Vor einigen Jahren startete jemand eine Online-Hasskampagne, indem er mich im Internet eine Schlange nannte', schreibt Swift in der April-Ausgabe des Magazins.



'Die Tatsache, dass so viele Menschen damit an Bord gesprungen sind, hat mich dazu gebracht, mich tiefer zu fühlen, als ich es jemals in meinem Leben gefühlt habe.'

joan lunden facelift

Kardashian nannte Swift eine Schlange im Jahr 2016, nachdem ihr Rapper-Ehemann Kanye West Swift in seinem Track Famous genannt hatte und Swift ihn zur Verantwortung gezogen hatte.



siehe auch

Kim Kardashian nutzt die Macht von Snapchat, um T-Swift auszuschalten

Taylor Swifts 'Bad Blood' mit Kanye West und Kim Kardashian

West bestand darauf, dass er Swifts Zustimmung erhielt, was sie ablehnte. Kardashian beteiligte sich selbst, veröffentlichte Videos von Telefongesprächen zwischen den beiden und meinte, der National Snake Day sei ein Feiertag für Swift.

Swift erzählte den Fans, sie habe überlegt, die Musik komplett zu beenden, bevor sie das Schlangenmotiv für ihr sechstes Album, 'Reputation', zurückeroberte.

'Ich habe gelernt, dass die Entwaffnung von Mobbing so einfach sein kann wie das Lernen zu lachen', schrieb Swift.

'Ich kann dir nicht sagen, wie sehr ich mich jedes Mal davor hüten musste zu lachen, wenn meine aufblasbare Kobra mit einer Länge von 60.000 Fuß mit Namen Karyn vor 60.000 schreienden Fans auf der Bühne auftauchte.'

Michael Loeb Southampton

Im Januar bestand Kardashian darauf, dass es keine Fehde mehr zwischen ihr und Swift gab. 'Ich habe das Gefühl, dass wir alle weitergezogen sind', sagte sie in einem Auftritt bei 'Watch What Happens Live With Andy Cohen'.

Bedeutet das, dass die Dinge mit Swifts Lager koscher sind? Kaum.

'Es wäre schön, wenn wir uns bei Leuten entschuldigen könnten, die uns schikanieren', schrieb Swift.

Ähnliches Video

Videolänge 3 Minuten 2 Sekunden 3:02 Taylor Swift-Fan versucht, einen Hasser auszuschalten

Taylor Swift-Fan versucht, einen Hasser auszuschalten

Interessante Artikel