Stephanie Pratts Ex klärt den Ferrari-Fall

Stephanie Pratts Ex klärt den Ferrari-Fall

Stephanie Pratts Ex-Freund Julien Chabbott, der angeblich mit seinem Ferrari über den Fuß eines Polizisten gerannt ist, hat sich bereit erklärt, ihm eine Abfindung zu zahlen, hat Page Six exklusiv erfahren.


Der nicht identifizierte NYPD-Offizier gab Chabbotts Auto im August 2012 ein Parkticket vor dem Mercer Hotel, als der Internetunternehmer in seinen leuchtend roten Ferrari 458 Spider stieg und sich vorwärts bewegte.

Der Polizist wurde von einer Videowarnung erwischt: 'Stop, stop' und dann schrie er: 'Du bist mir über den Fuß gelaufen! Einen fesselnden Offizier angreifen?

Pratt sah zu, wie Chabbott herausgeholt und mit Handschellen gefesselt wurde.

Das Strafverfahren gegen Chabbott, dem die Social-Media-Website Line Snob gehört, wurde eingestellt, da der Beamte keine langfristigen Verletzungen davongetragen hatte, sondern ein Bürgerkrieg ausbrach.


Benny Shabtai Hochzeit

Der Strafverteidiger von Chabbott, Ben Brafman, der sich nicht mit dem Zivilprozess befasste, sagte: 'Der Kontakt war zufällig. Der Offizier behauptete, das Auto sei über seinen Fuß gelaufen, aber ... im Video taumelt das Auto ein oder zwei Zentimeter vorwärts und streift (sein) Hosenbein.



Warum das 260.000-Dollar-Auto nach vorne fuhr: 'Es ist ein Ferrari. Es bewegt sich fast von alleine “, sagte Brafman gegenüber Reportern.


Er bestritt am Donnerstag, dass die vertrauliche Einigung 250.000 US-Dollar erreichen könne.

'Jeder Vorschlag einer großen Siedlung ist absurd', sagte er. Chabbotts Anwalt Meaghan A. Dolce war nicht erreichbar.


Die Anwälte des Polizisten - Louis Grandelli und Sal Strazzullo - kommentieren.

Interessante Artikel