Omarosa besucht Michael Cohen im Gefängnis und hat die Rolle des „persönlichen Beraters“ übernommen: Quelle

Omarosa besucht Michael Cohen im Gefängnis und hat die Rolle des „persönlichen Beraters“ übernommen: Quelle

Wie weit ist Michael Cohen im Gefängnis gesunken - er hat Omarosa Manigault Newman zu seinem neuen Selbsthilfe-Guru gemacht, teilte eine Quelle mit.

'Sie hat anscheinend die Rolle seines persönlichen Beraters / Trainers übernommen', teilte die Quelle mit, die mitteilte, dass der ehemalige Mitarbeiter des Weißen Hauses und 'Apprentice' -Star bei einem Besuch in Cohen an der staatlichen Justizvollzugsanstalt in Otisville, New York, gesichtet wurde Sommer.



Der 53-jährige ehemalige Anwalt von Präsident Trump ist seit Mai im Bundesgefängnis, als er eine dreijährige Haftstrafe wegen Verstößen gegen die Wahlkampffinanzierung und wegen Betrugs verbüßt.

Eines der Themen, mit denen sich das Paar befasst, ist die Einstellung zu ihrem alten Chef. Die Quelle sagte, Newman 'helfe ihm, dies durchzuhalten, da sie eine gemeinsame Verachtung für den Präsidenten teilen'.



Gloria Govan plastische Chirurgie

Es ist unklar, wann Newman (45) zu Besuch war, aber unsere Quelle sagte, es sei Ende Juni gewesen, da nur Familienangehörigen unmittelbare Besuche gestattet worden seien.

'Es dauert einige Zeit, bis Besucher (die keine Verwandten sind) zugelassen werden', fügte die Quelle hinzu.



Die frühere Beraterin und Kommunikationsbeamtin des Weißen Hauses war während ihres Besuchs nicht in Geschäftskleidung gekleidet, sondern eher „leger gekleidet“.

Die Quelle teilte uns mit, dass Newmans Anwesenheit 'in der Einrichtung für Aufsehen gesorgt hat', und dies führte zu mehr Sicherheit.

'Einer der ersten Tage, an denen Michael Cohen in Otisville war, war das gesamte Gefängnis wegen einer Drohne, die über das Gelände flog und Fotos machte, für einige Stunden gesperrt', fügte die Quelle hinzu.

Cohen hat es jedoch in letzter Zeit geschafft, sich zurückzudrängen, und ist unserer Quelle zufolge „als Familienvater“ bekannt.

'Michael ist weiterhin damit beschäftigt, Tennis zu spielen und sich Zeit zu nehmen', sagte die Quelle.

Newmans Freundschaft mit Cohen dürfte die Öffentlichkeit nicht überraschen, da sie die Glaubwürdigkeit des in Ungnade gefallenen Anwalts während seines Prozesses verteidigte.

Laut einem MSNBC-Interview, das im August 2018 ausgestrahlt wurde, kannte die ehemalige Mitarbeiterin des Weißen Hauses Cohen seit über einem Jahrzehnt, da er eng mit Trump zusammengearbeitet hatte, als sie in der ersten Staffel von „The Apprentice“ im Jahr 2004 antrat.

'Er ist glaubwürdig, weil Donald Trump ihm seine intimsten Projekte anvertraut hat', sagte sie auf 'MSNBC Live with Hallie Jackson'. 'Es ist wirklich schwierig für mich zu beobachten, wie Leute versuchen, Michael Cohen zu dämonisieren, als er gerade das tat, was ihm gesagt wurde. '

Newman selbst hat jetzt eine angespannte Beziehung zu Trump. Sie wurde im Dezember 2017 aus dem Weißen Haus entlassen und angeblich „körperlich geschleppt“.

Seit ihrer Abreise schrieb sie 'Unhinged', was dem Präsidenten und seiner Regierung zutiefst kritisch gegenübersteht, und veröffentlichte Aufzeichnungen ihrer Begegnungen mit Beamten des Weißen Hauses. Sie schwor auch, bei einer Präsidentschaftswahl nie wieder für Trump zu stimmen.

Im Juni 2019 verklagte das Justizministerium Newman wegen angeblichen Versäumnisses, 2017 einen erforderlichen Finanzbericht einzureichen.

Die Trump-Kampagne reichte auch im August 2018 eine Beschwerde gegen sie ein. Sie sollte mit einer Geldstrafe von „Millionen“ belegt werden, weil sie gegen ihre Vertraulichkeitsvereinbarung von 2016 verstoßen hatte, um ihr Sammelbuch zu schreiben.

Als Reaktion auf ihren Gefängnisbesuch sagte Newman zu Seite sechs: „Kein Kommentar.“

Ihr Anwalt John M. Phillips erklärte uns jedoch: „Wir sind dabei, Zeugen in ihren Fällen zu benennen und zu befragen und würden erwarten, dass Michael Cohen einer von ihnen sein wird.“

Ein Sprecher von Cohen erklärte gegenüber Seite 6: „Michael hat heute Morgen mitgeteilt, dass die Geschichte der New York Post, in der Omarosa Manigault Newman ihn heute im Gefängnis besucht, FALSCH ist. Omarosa war nie in Otisville, verursachte keine Sicherheitslücke, wie die Post fälschlicherweise mitteilte (sie besuchte das Gefängnis nie), und sie ist nicht seine persönliche Beraterin. Sie hat mit Michael über Briefe an das Gefängnis als Freundin kommuniziert. “

Interessante Artikel