Lisa Marie Presley ist der Scientology-Kirche nicht wieder beigetreten

Lisa Marie Presley ist der Scientology-Kirche nicht wieder beigetreten

Lisa Marie Presley ist der Scientology-Kirche nicht wieder beigetreten, im Gegensatz zu Berichten, die sie Anfang dieses Monats veröffentlicht hatte.


'Nach bestem Wissen ist Lisa Marie Presley nicht wieder in der Kirche', sagte mir der Scientology-Experte Tony Ortega. „Sie hat gerade eine Menge Probleme in ihrem Leben. Aber sie ist nicht zurückgekehrt.

Presley, 49, hat 2014 einen sauberen Bruch mit der kultartigen Religion gemacht. Doch ihre Tochter Riley Keough, eine von Golden Globe nominierte Schauspielerin, ist immer noch eine fromme Anhängerin und kämpft laut Ortega darum, ihre Mutter wieder in die Knie zu zwingen.

Presley war 2016 in der Drogenrehabilitation und befindet sich mitten in einer erbitterten Scheidung mit Michael Lockwood, der vor kurzem vor Gericht behauptete, dass Presley 500.000 US-Dollar pro Monat aus dem Nachlass ihres Vaters erhalten habe. Presley sagte, sie sammle nur 100.000 Dollar im Monat.

Elvis selbst wollte nichts mit Scientology zu tun haben. Laut dem Buch 'Elvis Aaron Presley: Offenbarungen aus der Memphis Mafia', das von Elvis 'Freund Marty Lacker mitgeschrieben wurde, sagte Elvis nach einem Besuch im Scientology-Zentrum in Los Angeles:' F - - k diese Leute! Es gibt keine Möglichkeit, mich jemals auf diese Gruppe von Hurensöhnen einzulassen. Sie wollen nur mein Geld.


In Memphis, Tennessee, wird gemunkelt, dass Scientology sein Geld bekommt. Einige glauben, dass die Ex-Frau von Elvis, Priscilla Presley, die der Kirche angeschlossen war und sein könnte, der Gruppe einen Teil seines Nachlasses gegeben hat. Es wird vermutet, dass Scientology den 45 Millionen US-Dollar teuren Unterhaltungskomplex 'Elvis Presleys Memphis' finanzierte, der gerade als Investition in Graceland eröffnet wurde.



Die Mitarbeiter von Lisa Marie beantworteten keine Anfragen nach Kommentaren.


Interessante Artikel