Casey Affleck über die Unterstützung von #MeToo nach sexuellen Belästigungsvorwürfen

Casey Affleck über die Unterstützung von #MeToo nach sexuellen Belästigungsvorwürfen

Casey Affleck sagt, er sei ein großer Befürworter der #MeToo-Bewegung, habe aber aufgrund sexueller Belästigungsvorwürfe gegen ihn geschwiegen.


„Wer würde die #MeToo-Bewegung nicht unterstützen? Das ist eine Idee, die sich ausgleichen lässt? ', Fragte er rhetorisch in Dax Shepards Podcast' Armchair Expert '. „Einige Leute sagen:‚ Wir glauben nicht an Gleichheit. Wir sind der Meinung, dass der Arbeitsplatz für bestimmte Menschen ein gefährlicher Ort sein sollte und nicht für andere. 'Das ist absurd.'

'Aber es ist sehr, sehr schwer zu reden, und es macht mir Angst', fuhr Affleck, 43, fort. „Meistens, weil die Werte der #MeToo-Bewegung Werte sind, die im Herzen meines Wesens liegen. So wie ich aufgewachsen bin, sind sie in mein eigenes Wertesystem eingebettet… “

Mick Jagger Freundin 2016

Affleck behauptete, sein besudelter Ruf stehe im Widerspruch zu seiner Person, da seine Mutter bei der Erziehung von ihm und seinem Bruder, dem Schauspieler Ben Affleck, großen Wert auf die Gleichstellung der Frauen legte.

'Die Art und Weise, wie ich in letzter Zeit manchmal von bestimmten Menschen gedacht wurde, war so gegensätzlich zu der, die ich wirklich bin, dass es nur frustrierend war', teilte er mit. „Und es war schwierig, nicht darüber reden zu können, weil ich wirklich alles unterstützen wollte, aber ich fühlte mich als das Beste, wenn ich einfach nur still war, damit ich nicht gegen etwas zu sein schien, das ich wirklich war wollte Meister werden. “


Die Produzentin Amanda White warf Casey vor, während der Dreharbeiten zu 'Ich bin immer noch hier: Das verlorene Jahr von Joaquin Phoenix' im Jahr 2010 'unerwünschte sexuelle Annäherungen' an sie gemacht zu haben.



nein 8 nyc

In ihrer 2-Millionen-Dollar-Klage behauptete White, Affleck habe ihr Schlafzimmer benutzt, um mit anderen Frauen Sex zu haben, sie habe 'missbräuchliche' Textnachrichten verschickt, als sie sich geweigert hatte, ein Hotelzimmer mit ihm zu teilen, und einem Besatzungsmitglied befohlen, sich ihr gegen ihren Willen auszusetzen .


Die Kameramannin Magdalena Gorka verklagte Affleck wegen 2,25 Millionen Dollar. Sie warf ihm vor, er sei in ihr Bett gekommen und habe sie im Schlaf ohne ihr Einverständnis angefasst Verlassen.

Andrew Veette Scheidung

Der 'Manchester by the Sea' -Star bestritt vehement die Anschuldigungen und drohte, seine Ankläger zu verurteilen, stimmte jedoch einer Schlichtung zu und entschied beide Klagen für nicht bekannt gegebene Beträge.


Affleck wirbt derzeit für 'Light of My Life', einen Film, der von der # MeToo-Bewegung inspiriert ist.

Interessante Artikel