'Bachelor'-Alaun Vanessa Grimaldi wollte kein Nick Viall-Engagement

'Bachelor'-Alaun Vanessa Grimaldi wollte kein Nick Viall-Engagement

Vanessa Grimaldi war nicht daran interessiert, einen Heiratsantrag von Nick Viall für Staffel 21 von 'The Bachelor' anzunehmen.


Als Grimaldi, 32, am Dienstag im Podcast 'Lass uns darüber reden mit Taylor Nolan' auftrat, schlug sie Viall, 39, vor, dass sie sich 'außerhalb der Show verabreden', bevor sie verlobt würden.

'Ich wollte mich nicht verloben. Das haben sie nicht ausgestrahlt “, sagte Grimaldi laut Us Weekly. 'Ich hatte ein Gespräch mit ihm und sagte:' Hör zu, wäre es nicht besser, wenn wir uns nur außerhalb der Show treffen und uns dann verloben? Denn das wäre sinnvoller. Wir würden uns kennenlernen. '

Das Engagement des Paares wurde im März 2017 auf ABC ausgestrahlt. Wie Grimaldi erklärte, glaubte Viall, dass ein Vorschlag ihre Bindung stärken würde.

'Er sagte:' Ich weiß, es könnte nur ein Schmuckstück sein, aber es ist so bedeutsam, dass wir uns verloben, weil es so viel Aufmerksamkeit geben wird. Es wird so viel Gegenreaktion auf uns geben, wenn wir mit der Show fertig sind. Zumindest wird uns das noch so viel mehr halten. Es wird uns zusammenhalten. Es wird uns mehr zusammenhalten als, es ist wahr. Weil Sie etwas haben, auf das Sie hinarbeiten, richtig? ', Sagte Grimaldi.


'Und ich hätte nicht Ja gesagt, wenn ich ihn mir nicht als jemanden vorgestellt hätte, mit dem ich potenziell zusammenwachsen könnte', fuhr sie fort.



Grimaldi und Viall beendeten ihre Verlobung im August 2017. Seitdem wechselte sie zum Geschäftsmann Josh Wolfe, während er zuletzt mit Rachel Bilson in Verbindung stand.


Interessante Artikel